Du hast nur eine Mutter…

… heißt es. Und im Moment bin ich froh, dass es so ist. Noch eine davon könnte ich nicht ertragen. Für den Augenblick bin ich durch mit ihr. Ich meine, wir hatten es noch nie wirklich so miteinander. Es ist nicht das erste Mal, dass wir nicht mteinander zurechtkommen. Aber es war bisher auch noch nie – wie es jetzt ist.

Ich weiß nicht wie oft ich ihr schon gesagt habe, dass es mein Leben ist. Dass es meine Kinder sind. Aber sie kann es einfach nicht lassen, sich immer und immer wieder einzumischen. Ja … so sind Mütter…. Es wäre ja auch alles nicht mal ein Problem, wenn sie mir nicht ständig Dinge an den Kopf knallen würde, die weder Hand noch Fuß haben. Sie hört auf andere Leute – lässt sich irgendeinen Schwachsinn einreden und haut mir den dann um die Ohren – wo ich mich dann frage: Weiß sie überhaupt, was sie da gerade von sich gibt?

Ich habe sie dies auch gefragt, aber keine Anwort darauf erhalten.

Heute hat sie mir – durch eine Freundin von ihr – mein Geburtstagsgeschenk überreichen lassen und es sich auch nicht nehmen lassen direkt wieder einmal einen netten Brief dabei zulegen. Als ich den Brief gelesen hatte, dachte ich mir: Sie knallt mir die Dinge an den Kopf – die bei ihr nicht funktionierten.

Zum Beispiel sagte sie mir, bzw. schrieb: Dein Mann sagte er sei kein Familienmensch. Warum schafft er sich dann eine Familie an?

Wo ich mir dann zwei Dinge dachte und auch in der E-Mail an sie geschrieben habe.

  •  Erstens: Hat er dies niemals gesagt.
  • Zweitens: Wenn er kein Familienmensch ist, was sie dann ist? Mein Mann ist noch hier bei mir. Und ist nicht abgehauen, wie sie. Weil ihr ja irgendwann eingefallen ist: Ohh Moment… ich hatte doch ein Leben, dass möchte ich gerne wieder haben.

Warum hat sie sich eine Familie angeschafft, wenn sie dann doch gegangen ist?! Sie ist die Allerletzte, die sich das Recht nehmen darf – darüber zu urteilen – ob mein „Mann“ ein Familienmensch ist oder nicht.

Mir ist so klar, dass ich sie mit der Aussage – dass sie damals gegangen ist getroffen habe und genau das war meine Absicht. Sie soll sich mal vor Augen halten, das sie auch sie kein perfekter Mensch ist.

Sie hat sich so sehr verändert, seitdem sie ihren neuen Job hat. Sie versucht krampfhaft alles wieder in Ordnung zu bringen, was sie bei mir  – ihrer Meinung nach – falsch gemacht hat. Und zwar über meine Kinder. So läuft das aber nicht. Es ist zu spät um irgendetwas wieder in Ordnung. Ich habe ihr nie vorgehalten, dass sie damals der Meinung war – sie müsste ihr Leben ohne ihre Familie Leben, aber es (sorry) kotzt mich an, dass sie mir Dinge vorhält, die einfach nicht so sind – sondern nur bei ihr gewesen sind.

Sie sagt das mein „Mann“ sich nicht um meine Tochter zu kümmern – und auch nichts zu sagen hat, weil es nicht seine leibliche Tochter ist. Hat sie sich mal vor Augen geführt, dass er seit ihrer Geburt für sie da ist?

Alles reden bei meiner Mutter bringt nicht. Ich habe dazu einfach keine Ruhe mehr. Mir fehlt die Kraft, für die unendlichen Diskussionen. Die Geduld- mir all die Anschuldigungen geben zu müssen – die einfach alle aus der Luft gegriffen sind.

Sie kann sich melden, wenn sie es eingesehen hat- dass es mein Leben ist. Dass es meine Kinder sind. Dass es meine Erziehung ist.

Aber ich weiß – sie wird es nicht einsehen. Soll sie ihr Leben leben, und ich lebe meins. Ich rede ihr ja schließlich auch nicht rein – was sie alles falsch macht.

Ich bin nicht perfekt – und ich will es auch gar nicht sein

Advertisements

Ein Kommentar zu “Du hast nur eine Mutter…”

  1. Hallo DarkSunshine,

    du bist wie du bist und das ist auch gut so! Ich kenne dich zwar „nur“ aus unserem Blogkontakt, aber ich befinde: Du bist total in Ordnung, so wie du bist!!!!! 😉
    Allerdings kann ich das Problem mit deiner Mutter total nachvollziehen! Die Karten zu meinem Geburtstag/zu Weihnachten enthalten auch immer Vorwürfe – DU kannst dir bestimmt vorstellen, wie einen das ärgert! 😦
    Lass den Kopf nicht hängen, du hast doch deine Kinder bisher auch nach DEINEM Wissen und Handeln „ordentlich“ erzogen, dann schaffst du das auch weiterhin!
    Liebe Grüße
    kay

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s