GedankenChaos

Eigentlich sollte dieser Blog meine Müllhalde sein. Wo ich hingehen kann, wenn ich – wie so oft nicht weiß – mit wem ich reden soll oder reden kann. Es gibt Dinge, die versteht keiner, weil man sie selbst nicht versteht. Oder weil der andere nicht nachvollziehen kann, was denn nun das Problem ist. Oder auch, weil man mit dem Menschen, der eigentlich für einen da sein sollte, nicht darüber reden kann, weil es ihn irgendwie nicht wirklich etwas angeht.

Doch was machen, wenn es einen Menschen gibt, von dem man weiß – dass er hier mitliest, und man gerne seine Gedanke hierlassen würde, Gedanken die ihn betreffen. In den letzten Tagen habe ich oft darüber nachgedacht, was ich denn nun machen soll.Wohin mit meinen Gedanken? Meine Entscheidung, hier hin! Wie immer.

~~~~~~

Du hast zu mir gesagt, in den letzten Tagen ist irgendwas passiert. Ja, da magst du wohl Recht mit haben. Im Moment habe ich in meinen Kopf wieder mehr Chaos, als noch vor einiger Zeit. Ich habe viel über dich nachgedacht. Über uns. Wie es sein könnte, wenn …

Und ehrlich gesagt, macht mir das Angst. Ich will das nicht. Du bist mir jetzt schon viel zu nahe gekommen. Und es scheint, als wäre es jeden Tag ein Stückchen mehr von der Mauer, die du wegnimmst. Mit allem was du sagst. Und das passt mir nicht. Du weißt warum. Ich weiß nicht, was ich im Moment fühlen oder denken soll. Ich weiß nur, das es für mich einfach nicht geht. Das ich nicht die geringste Chance sehe, dass es mit uns irgendwann einmal klappen würde.

Ich habe meine Entscheidung getroffen. Keine Ahnung, was das im Moment ist. Vielleicht ist es einfach nur der Wunsch, nach allem was ich so gerne haben würde. Und ich weiß, wo mich dieser Wunsch das letzte Mal hingebracht hat. Ich weiß, du würdest nicht den Scheiß abziehen, wie er.

Aber ich denke auch, der Wunsch nach etwas, ist eine ziemlich beschissene Grundlage für irgendetwas.

Ich möchte nicht, dass du  Hoffnung auf etwas macht, dass nie sein wird.

Auch nicht, nach dem hier.

Das waren meine Gedanken, du liest sie- weil du immer hier herkommst – und ich hab dir die Wahl gelassen ob du es lesen willst oder nicht- , was von Vorteil oder auch Nachteil sein kann.

Du könntest jetzt hergehen und versuchen das mit mir auszudiskutieren. Aber das bringt nichts. MEINE Entscheidung ist getroffen. So wie du DEINE Wahl getroffen hast. Also bitte ich dich, dieses Geschriebene so hinzunhemen, wie alles andere auch, das in diesem Blog steht. Du hast nun – wie schon oft – wieder einmal die Wahl… ob du bleibst oder gehst…

Ich für meinen Teil werde bleiben!

Ps: Warum habe ich dir das nicht alles persönlich gesagt habe? Weil ich nicht konnte. Es fällt mir hier einfacher.

Advertisements

Ein Kommentar zu “GedankenChaos”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s