Schublade

Wie viele bilden sich ein, ein Urteil über dich fällen zu können. Nach nicht einmal zwei Sätzen, die nicht einmal Angesicht zu Angesicht gefallen, steckt man in einer Schublade. Dabei hat der Gegenüber nicht den geringsten Hauch einer Ahnung, wie man wirklich ist.

Alles was er sieht, sind oberflächlich dahin geschriebene Worte, die aneinander gereiht einen Satz ergeben, in dem er zu sehen scheint, wie du bist. Doch kaum einer macht sich die Mühe, zwischen den Zeilen zu lesen. Warum auch? Vielleicht würde er ja dann feststellen, dass seine ausgewählte Schublade nicht auf dich zutrifft. Aber genau für diese Schublade fehlte ihm jemand und nun bist du da und scheinst perfekt dafür zu sein.

Du hörst ihm zu. Du antwortest auf seine Fragen. Du kommentierst seinen geistigen Schwachsinn und stellst dir über kurz oder lang die Frage, warum verschwende ich meine Zeit mit ihm? Also macht man sich die Mühe und versucht unter die oberflächlichen dahingeklatschen Sätze zu schauen. Und mit jedem neuen Satz, der er schreibt, schwindet die Hoffnung, dass man jemanden gefunden hat, der wirkliches Interesse an einem als Person hat.

Früher oder später kommt der Zeitpunkt, an dem man dem Gegenüber klar macht, dass es wohl das Beste, wenn sich ab Hier und Jetzt die Wege trennen, weil man nicht wirklich auf einer Wellenlänge liegt und die Antowort des anderen überrascht einen wenig. >>Warum denn? Wir haben und doch prima verstanden.<<

Und man selbst stellt sich die Frage, was für ein Verständniss der andere von >>verstehen<< hat. Denn man selbst hat das Gefühl, sich die ganze Zeit mit einer Wand unterhalten zu haben.

Nun öffnet man seine eigene Schublade und legt ihn unter: Nicht der Rede wert ab, schließt sie… und wartet auf den nächsten der kommt und versuchen wird, einen in eine Schublade zu pressen, in die man nicht hinein gehört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s