Funktionieren

Tag für Tag funktioniert man. Macht was von einem erwartet wird und stellt sich und seine Bedürfnisse, Wünsche, Verlangen und Sehnsüchte hinten an. Doch dann kommen sie immer wieder.

Die Tage an denen man einfach nicht mehr funktioniert. Die Tage an denen man einfach nur weg will. Ohne darüber nachzudenken welche Konsequenzen es haben könnte. Einfach alles stehen und liegen lassen. Denn an diesen Tagen, wird einem noch bewusster, dass man dabei ist sich selbst zu verlieren.

Dass man für jeden lebt, außer für sich selbst. Man für jeden alles macht, außer für sich. Und man an diesem Tag alles in Frage stellt. Man würde am liebsten weinen und macht es nicht.Man reißt sich zusammen, doch irgendwann geht es nicht mehr. Und man denkt man könnte nicht mehr aufhören zu weinen.

Immer wieder ist da aber auch der Augenblick in dem der „Motor“ anspringt und man beginnt wieder zu funktionieren. Denn es muss weitergehen.

Wenn nicht für sich selbst… dann für all die Anderen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s