Kann man jemanden…

… so sehr lieben, dass es schmerzt? Man sollte meinen: Nein. Denn zu Lieben sollte nicht schmerzen. Liebe sollte einen glücklich machen und nicht zum Weinen bringen.

Man glaubt, man hat ihn gefunden. Den einen Menschen. Man liebt ihn. Aus tiefsten Herzen. So, wie man noch nie zu vor geliebt hast. Nie hat zuvor hat man solche Gefühle erlebt. Nie solch ein Chaos der Emotionen.

Zu erst sind all die unbekannten Gefühle, die dieser eine Mensch in einem weckt unglaublich, unfassbar und einfach wunderschön. Jeder einzelne Gedanke an ihn, macht einen glücklich. Jedes einzelne Wort von ihm, ist wie Balsam für die Seele. Man vermisst ihn, es tut weh ihn nicht bei einem haben zu können. Ihn nicht zu fühlen. Ihn nicht zu sehen. Stunden mit ihm vergehen wie Sekunden, aber man fühlt keinen Schmerz, sondern nur eine unglaublich große Zuneigung zu diesem einen Menschen. Erst wenn er weg ist, beginnt es zu schmerzen. Beginnen die Sorgen. Und die Fragen kehren wieder. Fragen, die nur er beantworten kann, aber es niemals tun wird.

Denn der Tag kommt, an dem sich alles ändern soll. Ohne ein Wort ist er verschwunden. Man bleibt alleine zurück. Mit all den Fragen. Mit all den Gefühlen. Und es beginnt zu schmerzen, diesen Menschen zu lieben. Es tut so verdammt weh, dass man sich wünschte, dieser Mensch wäre niemals in sein Leben getreten. Man denkt sich, vielleicht meldet er sich ja noch.

Beginnt jeden Morgen mit der Hoffnung, etwas zu hören und beendet jeden Abend mit der Gewissheit, dass nichts geblieben ist, als die Liebe die so schmerzt. Die Liebe die einen verzweifeln lässt. Einen wütend und fassungslos macht. Die Liebe die einen so glücklich machte, das Gefühl gab nicht alleine zu sein… sie macht uns traurig und hilflos.

Irgendwann beginnt man diesen Menschen zu hassen, für all das was er in einem ausgelöst hat… und dann kommt der Tag, an dem man gar nichts mehr für diesen Menschen fühlt. Weder Liebe, noch Hass. Nicht einmal Verachtung.

Man denkt an diesen Menschen und dort wo einmal all die wunderschönen Gefühle waren, die bei einem einzigen Gedanken an ihn entstanden, ist nichts mehr. Denn man hat für sich selbst entschieden, es gibt Menschen, die haben nicht ein einziges Gefühl verdient, weil sie es nicht wert sind.

Vielleicht möchte irgendjemand, das wir zuerst dem falschen Menschen begegnen….

heißt es. Doch wie vielen falschen Menschen sollen wir begegnen? Wieviel Schmerz und Enttäuschung kann ein Herz ertragen bis es entgültig verschlossen bleibt?

Ich habe meine Antwort – für mich – gefunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s